Lösungsszenarien für Geschäftsführer/in / IT-Entscheider

Sie sind der Meinung, dass finanzbuchhalterische Prozesse möglichst effizient bearbeitet werden sollen? Um die Produktivität Ihres Unternehmens zu erhöhen, haben Sie mit OPplus genau die richtige Entscheidung getroffen.

Zahlungsimport

Das Abtippen von Bankauszügen oder Zahlungsavisen ist uneffektiv und fehleranfällig. Sparen mit dem Zahlungsimport von OPplus Zeit und Geld. Mit diesem Tool ist es möglich eingehende Zahlungen effizient und komfortabel zu buchen.

Regelmäßig wiederkehrende Buchungen können über Kontierungsregeln automatisch verarbeitet werden.

Mehr Informationen finden zum Modul Zahlungsimport

Zahlungsexport

Auch im Verarbeiten von Zahlungsvorschlägen muss man die Wirtschaftlichkeit im Auge behalten. Der manuelle Aufwand muss möglichst gering gehalten werden und wenn dabei auch noch die Compliance-Richtlinien eingehalten werden sollen, hat man mit OPplus die ideale Lösung.

Viele Sachverhalte werden automatisch geregelt, wie z.B. der Avis-Versand und sind komfortabel umgesetzt, wie z.B. die Übertragung der Zahlung per Webservice an die Bank.

Wenn Sie Niederlassungen in anderen Ländern haben, finden Sie mit OPplus eine einheitliche Lösung, die sich im Zahlungsverkehr nur durch verschiedene Zahlungsformate unterscheidet.

Mehr Informationen zum Modul Zahlungsexport

Verbände

Wenn man mit Zentralregulierern zu tun hat, hat man mit dem Zahlungsimport/-export in Kombination mit dem Verbandsmodul die ideale Lösung.

Das Zusammenfassen von mehreren Kreditoren oder Debitoren zu einem Verband erleichtert das gesamte Thema der Zahlungen in diesem Bereich. Das Gleiche gilt, wenn eine Verrechnung zwischen einem Debitor und einem Kreditor vorgenommen werden soll.

Die Gewissheit, dass die Anwendung diese Sachverhalte automatisch auch bei Mahnung berücksichtigt, verschafft Sicherheit.

Mehr Informationen zum Modul Verbände

OP-führende Sachkonten

Es gibt viele Sachkonten in der Finanzbuchhaltung, wo Posten miteinander ausgeglichen werden müssen. In der Standardanwendung ist dieses nur bei Debitoren und Kreditoren möglich, d.h. bei Sachkonten kann der Anwender nur manuell ausziffern. Mit OPplus finden Sie in diesem Modul die entsprechende Erleichterung, damit der Anwender diese Sachkonten effizient bearbeiten kann. Auch Ihr Wirtschaftsprüfer wird sich über stichtagsbezogene OP-Liste im Bereich der Sachkonten freuen.

Mehr Informationen zum Modul OP-führende Sachkonten

Postenanzeige und Druck

Um bestimmte Anforderungen vom Wirtschaftsprüfer zu erfüllen, müssen Ihre Anwender vermutlich aktuell viel manuellen Aufwand betreiben. Hier kann unser Modul helfen. Durch stichtagsbezogene OP-Listen und Saldenbestätigungen, die einfach per Mail versandt werden können, kann die Arbeitsbelastung deutlich verringert werden.

Auch ihr Vertrieb wird unterstützt, in dem ihm Mahnungsvorschlagslisten nach Verkäufcode vorgelegt werden können. Ebenso kann ein Bericht, der die Zahlungsmoral des Kunden per Kopfdruck aufzeigt, hier sehr gut zur Entlastung beitragen.

Mehr Informationen zum Modul Postenanzeige und Druck

Bilanz und Umsatzsteuer

Sie wollen aussagekräftige Auswertungen, auf dessen Korrektheit Sie sich verlassen können? Dann nutzen Sie unsere erweiterten Kontenschemata, denn durch das einfache Einrichten über Kontengruppen, hat der Anwender nur einmal eine Einrichtung zu erledigen. Durch entsprechende Zuordnung der Kontengruppen in den Konten ist die nachfolgende Pflege simpel und bequem.

Auch im Falle einer Umsatzsteuer-Voranmeldung für eine Organschaft müssen Ihre Anwender nicht die Daten manuell zusammenfassen, sondern lassen die Daten vom System zusammenstellen. Darüber hinaus ist die vorherige Prüfung vor der Übermittlung an das Finanzamt funktional über einen erforderlichen Kontennachweis gelöst.

Mehr Informationen zum Modul Bilanz und Umsatzsteuer

Erweiterte Anlagenbuchhaltung

Wenn in ihrem Hause die Anlagenbuchhaltung von Business Central eingesetzt wird, ist es nur folgerichtig, wenn Sie ebenso die erweiterte Anlagenbuchhaltung von OPplus einsetzen. Dieses ist darin begründet, dass mit diesem Modul Fehler vermieden und viele Buchungsprozesse deutlich vereinfacht werden. Die zusätzlichen Sachverhalte wie Mengeneingaben auf Anlagen oder Reduzierung der Anschaffungskosten bei Skonto sind hier funktional gelöst. Die dazugehörigen Anlagenberichte werden nicht nur Ihre Anwender, sondern auch Ihren Wirtschaftsprüfer zufrieden stellen.

Mehr Informationen zum Modul Erweiterte Anlagenbuchhaltung

Ratenzahlung

Gerade heutzutage kann es von enormer Wichtigkeit sein, seinen Kunden die Möglichkeit zu bieten, dass Rechnungen in Raten gezahlt werden können.

Mit diesem Modul können Sie debitorisch als auch kreditorisch einen Beleg in verschiedene Raten mit unterschiedlichen Fälligkeiten aufteilen.

Mehr Informationen zum Modul Ratenzahlung

Treasury

In Ihrem Konzern gibt es viele Mandanten und Sie wollen den Überblick bei liquiditätsrelevanten Daten behalten? Dann ist dieses Modul die passende Lösung für Sie, denn hier haben Sie zentrale und mandantenübergreifende Sichten auf z.B. die offenen Debitoren- und Kreditorenposten oder die Banksalden.

Zusätzlich stehen auch hier wieder die Zeitersparnis und der Komfort im Fokus, denn das mandantenübergreifende Auslösen und Bearbeiten der Zahlungsvorschläge ist sehr funktional gelöst.

Mehr Informationen zum Modul Treasury