Zum Inhalt

OPplus Postenanzeige und Druck Online Hilfe

Allgemein

Struktur dieses Handbuchs

Dieses Handbuch beinhaltet eine Beschreibung der Funktionalitäten der zertifizierten Branchenlösung OPplus, bezogen auf die folgenden Module: OPplus Postenanzeige und Druck

Die Funktionalitäten dieses Moduls befinden sich in der Gruppe „Postenanzeige und Druck" des Navigationsbereiches OPplus.

Das Handbuch beinhaltet die Beschreibung der einzelnen Felder sowie eine Prozessbeschreibung beim Einsatz von OPplus. Für weitergehende Informationen zu den Feldern lesen Sie die Tooltips der jeweiligen Felder.

Bei der Durchsicht des Handbuches ist zu beachten, dass bestimmte Module auch einzeln erworben werden können und somit Erläuterungen, Menüpunkte und Abbildungen modulübergreifender Funktionalitäten nicht zwingend jedem Anwender zur Verfügung stehen.

Die folgenden Module der zertifizierten Branchenlösung OPplus sind in separaten Handbüchern beschrieben: Zahlungsimport- und export, Verbände, Erw. OP - führende Sachkonten, Erw. Analyse (Bilanz und Organschaft), Erw. Anlagenbuchhaltung, Ratenzahlung und mehrst. Skonto.

Erläuterung der in diesem Handbuch verwendeten Symbole

Info Information – Mit diesem Symbol werden Passagen gekennzeichnet, welche zusätzlichen wichtigen Informationen enthalten, die bei der Anwendung zu beachten sind

Erinnerung Erinnerung – Erinnert an bereits genannte wichtige Informationen oder Prozesse, die beim Einsatz von OPplus zu optimierten Ergebnissen verhelfen.

Tipp Tipp – Mit diesem Symbol sind Passagen gekennzeichnet, welche dem Anwender helfen sollen, die Funktionalität in der Praxis korrekt einzusetzen.

Warnung Warnung – Mit diesem Symbol werden Informationen versehen, die unbedingt zu beachten sind, um Fehler bei der Anwendung zu vermeiden.

Sobald die OPplus-Objekte auf der Datenbank eingespielt sind, steht Ihnen OPplus standardmäßig unterhalb des Bereichs Finanzmanagement als neuer Navigationsbereich zur Verfügung:

Rolle

In der Rolle OPplus365 werden bei Einsatz aller Module folgende Bereiche angezeigt.

Rollencenter

Hilfe der Felder

Um die Hilfe der einzelnen Felder zu erhalten, verwenden Sie bitte die in der Anwendung gelieferten Tooltips. Dort erfahren Sie mehr über die Verwendung der einzelnen Felder.

ToolTip

OPplus Lizenzinformation

Dieses Kapitel beschreibt den Nutzen des Moduls OPplus Lizenzinformation, zu finden im Navigationsbereich der Gruppe Allgemein. Dieses Modul ist immer integriert und Voraussetzung; unabhängig zu den verwendeten OPplus Module.

Lizenzinformation

Über die Page OPplus Lizenzinformation können Sie ersehen, welche Module in der Kundenlizenz enthalten und eingerichtet sind.

Sie können OPplus in einer Datenbank implementieren, ohne in jedem Mandanten alle Module zu aktivieren.

Für die Lizenzierung ist es erforderlich, dass das entsprechende Modul lizenziert ist. Eingerichtet gilt das Modul, wenn die Einrichtung des Moduls gestartet wurde.

Einrichtungskonfiguration

Über die Einrichtungskonfiguration ist es möglich, OPplus Einrichtungstabellen aus einer Datenbank in eine andere oder von Mandant A in Mandant B zu transportieren. Der Aufruf dazu befindet sich in der OPplus Lizenzinformation.

Aufruf Einrichtungsdaten exportieren / importieren

Der Bericht ist in 2 Teile unterteilt.

Im oberen Bereich gibt es 4 Optionen:

Request Page Einrichtungskonfiguration

Option Beschreibung
Richtung Hier wählen Sie aus, ob die Daten importiert oder exportiert werden sollen.
Dateiname Dieses Feld muss den Dateinamen der Datei, die eingelesen bzw. erstellt werden soll, enthalten.
Mandant In diesem Feld haben Sie die Möglichkeit zwischen 3 Optionen zu wählen: Alle, Aktuell, Mandantenbezogen. Diese Option ist sinnvoll, wenn vorher alle Mandantendaten exportiert worden sind, jedoch nicht alle Mandanten in der zu importierenden Datenbank vorhanden sind. Es wird dann geprüft, ob der entsprechende Mandant in der aktuellen Datenbank vorhanden ist. Wenn dies der Fall ist, so findet ein Import statt. Ist dies nicht der Fall, so wird dieser übersprungen.
Vorhandene Einrichtung zurücksetzen? Hier haben Sie die Möglichkeit, zwischen 4 Optionen zu wählen: Leer, Alle, Ausgewählte, Aus Datei. Diese Einstellung gilt dann für die im Feld „Mandant" eingerichteten Mandanten.

Im unteren Bereich befindet sich die Auswahl der Export-/Importdaten entsprechend der Module:

Request Page Module Einrichtungskonfiguration

Hierbei wird schon beim Öffnen des Berichtes geprüft, welche Module in der Lizenz bereits freigeschaltet sind. Der Lizenz entsprechend werden dann die einzelnen Haken bereits voreingestellt gesetzt. Dies kann durch den Anwender übersteuert werden.

Bei der Option „Import" werden alle Module automatisch gesetzt, die in der Lizenz freigeschaltet worden sind. Bei der Option „Export" werden alle Module automatisch gesetzt, die in der Lizenz freigeschaltet worden sind und zusätzlich (mindestens) einen Datensatz in der entsprechenden Tabelle enthalten.

Wichtige Hinweise:

  • die aktuelle Kundenlizenz muss im Server aktiv sein
  • durch den Import werden KEINE Nummernserien erzeugt / bearbeitet.

Einrichtungen für alle Mandanten erstellen

Sie haben nun über die OPplus Lizenzinformation die Möglichkeit, in allen Mandanten die Funktion „Einrichtungsdaten erstellen" für OPplus auszuführen.

Es werden dann alle lizenzierten Module bearbeitet. Wenn Sie die Option wählen, erhalten Sie zunächst eine Abfrage, die separat bestätigt werden muss:

Abfrage Einrichtung für alle Mandanten

Es ist dabei natürlich Voraussetzung, dass eine entsprechende Berechtigung in allen Mandanten gegeben ist. Sollte es zu einem Fehler kommen, so wird dieser entsprechend auch angezeigt; wenn kein Fehler aufgetreten ist, so erhalten Sie die entsprechende Meldung ebenfalls:

Einrichtungsdaten für alle Mandanten erzeugt

DataClassification

Auf Grund der Datenschutzgrundverordnung hat Microsoft in die Datenbank die Eigenschaft „DataClassification" für jedes Feld integriert. Dieses Feld muss dann entsprechend versorgt werden, sodass man die Info erhalten kann, welche Werte kundenbezogen sind.

Dies ist für sämtliche OPplus Felder geschehen.

Zusätzlich haben wir die Möglichkeit geschaffen, diese Werte

  • Auszugeben
  • Zu anonymisieren

Hierfür wurde im allgemeinen Menü ein neuer Auswahlpunkt ergänzt:

Personenbezogene Daten löschen

Dieser Bericht bietet die Möglichkeit zur Eingabe eines Kontos und die Auswahl, ob die Daten ausgegeben oder anonymisiert werden sollen.

Wenn Sie die Option „Zeigen" auswählen, so wird Ihnen eine Excel Liste erstellt, die entsprechend sämtliche Daten des Kontos enthält.

Request Page personenbezogene Daten löschen

Excel Ergebnis personenbezogene Daten löschen

Die Tabelle gibt dabei alle möglichen Felder aus; auch wenn diese keinen Wert enthalten.

Mit der Option „Daten löschen" können Sie die Werte entsprechend so anonymisieren, dass diese nicht mehr auf die urspr. Werte zurückzuführen sind. Dabei werden anstatt des Originalwertes in sämtlichen Feldern der Wert „XXXXX" eingetragen. Dieses Konto ist dann

  • Nicht mehr in der Datenbank verwendbar
  • Nicht mehr auf die Originalwerte zurückzubringen

Sollten Sie die Daten löschen wollen, so erhalten Sie zusätzlich noch eine Sicherheitsprüfung, die entsprechend bestätigt werden muss, wenn die Daten vollständig entfernt werden sollen:

Abfrage personenbezogene Daten löschen

Sollten sich offene Posten für das Konto im System befinden, so gibt es eine zusätzliche Sicherheitsmeldung:

Abfrage personenbezogene Daten löschen Offene Posten

Erinnerung Dies hat den Hintergrund, dass Sie gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten 10 Jahre aufzubewahren. Sollten sich offene Posten im System befinden, so gehen wir davon aus, dass diese Frist noch nicht abgelaufen ist!

Warnung An dieser Stelle möchten wir noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Werte nicht wieder korrigiert werden sollen, wenn sie gelöscht worden sind!

Außerdem ist es möglich, dass Sie Tabellen mit Bewegungsdaten (Bspw. Fibu Buch.-Zeile) löschen. Diese kann dann entsprechend nicht gebucht werden!

Modul OPplus Postenanzeige & Druck

Dieses Kapitel beschreibt die Einrichtung und Anwendung des Moduls Erw. Postenanzeige und Druck (Gruppe Postenanzeige und Druck). Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit, folgende Funktionalitäten zu nutzen:

  • Optimierte Anzeige der Posten je Sachkonto am Bildschirm
  • Optimierte Anzeige der (offenen) Posten je Debitor/Kreditor am Bildschirm und im Ausdruck
  • Nutzung der Postenbemerkungen je Posten der Sachkonten, Debitoren und Kreditoren

Version

Dieses Handbuch beschreibt die Inhalte der OPplus Version 16.00.

Postenanzeige und Druck Einrichtung

Im Fenster Postenanzeige und Druck werden die Einrichtungsdaten für das Modul Postenanzeige und Druck gepflegt. Sie müssen das Fenster für jeden Mandanten, den Sie mit Microsoft Dynamics™ Business Central verwalten, ausfüllen.

Dieser Abschnitt beschreibt die Felder im Fenster Postenanzeige und Druck Einrichtung. Um das Fenster anzuzeigen, klicken Sie im Aktionsbereich auf Weitere Einrichtungen → Postenanzeige und Druck Einrichtung.

Postenanzeige und Druck im Menü

Postenanzeige und Druck Einrichtung

Auf dem Register Allgemein in der Einrichtung des Moduls Postenanzeige und Druck definieren Sie die folgenden Optionen:

Option Beschreibung
Schraffuren nutzen Wenn dieses Feld aktiviert ist, wird beim Druck eines Kontoblattes jede zweite Zeile grau dargestellt. Dadurch verbessert sich die Lesbarkeit jeder einzelnen Zeile.
Gegenkonto zeigen Wenn dieses Feld aktiviert ist, werden die Gegenkonten in der Bildschirmansicht der Erw. Posten dargestellt. Wird bei der Suche mehr als ein Gegenkonto gefunden, so wird als Gegenkonto „DIVERSE" eingetragen. Der Gegenkontoname enthält dann die Gegenkontonummern getrennt mit einem Semikolon. Reicht die Anzeige nicht aus, wird die Liste mit Punkten beendet.
Gegenkonto suchen Hier können Sie auswählen, anhand welcher Information das Gegenkonto gesucht werden soll. Sie haben die Auswahl zwischen „Transaktion" und „Belegnr."
Anzeige bei Anlagebuchungen Bei der Option „Gegenkonto" werden die Inhalte der Felder „Gegenkonto" und „Gegenkontoname" auf Basis des im Sachposten vorhandenen Wertes im Feld „Gegenkontonr."angezeigt. Bei der Option „Anlagenname" wird bei zweizeiligen Buchungen im Feld „Gegenkonto" die Anlagennummer und im Feld „Gegenkontoname" die Bezeichnung der Anlage angezeigt (z.B. Stapelverarbeitung „AfA berechnen"). Hinweis: Einzeilige Buchungen folgen immer der Logik der Option „Gegenkonto".
Mahnmethodencode für Saldenbestätigungs-E-Mail-Text Debitor Tragen Sie hier den Mahnmethodencode ein, aus der die Texte für die E-Mail für Debitoren herangezogen werden sollen. Wenn hier kein Code hinterlegt ist, so erscheint ein entsprechender Fehler bei der Erzeugung.
Mahnmethodencode für Saldenbestätigungs-E-Mail-Text Kreditor Tragen Sie hier den Mahnmethodencode ein, aus der die Texte für die E-Mail für Kreditoren herangezogen werden sollen. Wenn hier kein Code hinterlegt ist, so erscheint ein entsprechender Fehler bei der Erzeugung.
E-Mail Absender Name In diesem Feld tragen Sie bitte den angezeigten Absender Namen ein, der später bei der E-Mail Erzeugung verwendet werden soll.
E-Mail Absender In diesem Feld tragen Sie bitte die Absender-E-Mail-Adresse ein, die später bei der E-Mail Erzeugung verwendet werden soll.
Datumsformel Stichtag Saldenbestätigungen Für die Saldenbestätigung wird ein Stichtag benötigt. Geben Sie hier die entsprechende Datumsformel zur Berechnung des Stichtages an. Dieser berechnet sich dann an Hand des Arbeitsdatums. Wenn Sie bspw. den Letzten des Vorjahres haben möchten, so richten Sie die Formel „-1J+LJ-1T" ein.
Drucke Seite 1 im Saldenbestätigungs-versand Wenn Sie diesen Haken setzen, so wird aus der Saldenbestätigung die erste Seite gedruckt (Anschreiben). Mindestens ein Haken muss gesetzt sein.
Drucke Seite 2 im Saldenbestätigungs-versand Wenn Sie diesen Haken setzen, so wird aus der Saldenbestätigung die zweite Seite (Posten) gedruckt. Mindestens ein Haken muss gesetzt sein.
Drucke Seite 3 im Saldenbestätigungs-versand Wenn Sie diesen Haken setzen, so wird aus der Saldenbestätigung die dritte Seite (Rücksendeschreiben) gedruckt. Mindestens ein Haken muss gesetzt sein.
Sachp. Ext. Belegnr. änderbar Wenn Sie hier einen Haken setzen, können Sie die Externe Belegnummer in der Sachpostenkarte ändern, sofern der Posten noch offen ist.
Deb. Ext. Belegnr. änderbar Wenn Sie hier einen Haken setzen, können Sie die Externe Belegnummer in der Debitorpostenkarte ändern, sofern der Posten noch offen ist.
Kred. Ext. Belegnr. änderbar Wenn Sie hier einen Haken setzen, können Sie die Externe Belegnummer in der Kreditorpostenkarte ändern, sofern der Posten noch offen ist.
Deb. Beschreibung änderbar Wenn Sie hier einen Haken setzen, können Sie die Beschreibung in der Debitorenpostenkarte ändern, sofern der Posten noch offen ist.
Kred. Beschreibung änderbar Wenn Sie hier einen Haken setzen, können Sie die Beschreibung in der Kreditorenpostenkarte ändern, sofern der Posten noch offen ist.
Sachp. Beschreibung änderbar Wenn Sie hier einen Haken setzen, können Sie die Beschreibung in der Sachpostenkarte ändern, sofern der Posten noch offen ist.

Alle Felder sind mit der Option „Nein" vorbelegt!

Info Durch OPplus gibt es das Feld „Letzte Buchung am". Dies sollte „erstversorgt" werden. Dafür gibt es in der Postenanzeige & Druck Einrichtung eine neue Funktion: „Letzte Buchung einrichten". Wenn Sie die Abfrage bestätigen, werden die Werte in den Konten entsprechend nachversorgt.

Action Letzte Buchung am Einrichten

Erweiterte Sachposten

Info Nachfolgend sind nur die Unterschiede im Vergleich zu der Standard-Anzeige der Sachposten erläutert.

Die Darstellung der erweiterten Sachposten erfolgt über eine zweiteilige Page: Im Kopf werden Nummer und Bezeichnung des Sachkontos angezeigt, in den Zeilen die einzelnen Posten. Im Vergleich zum Standard beinhaltet diese Anzeige zusätzliche Felder und Funktionen.

Felder Fußzeile Erw. Sachposten

In der Fußzeile sind folgende zusätzliche Informationen zu finden:

Option Beschreibung
Saldo Hier wird der aktuelle Saldo des Sachkontos angezeigt.
Bewegung Hier wird die Bewegung des Kontensaldos für die im Feld Datumsfilter angegebene Periode angezeigt.
Gegenkonto Hier werden die Nummern der zugehörigen Gegenkonten des markierten Datensatzes angezeigt.
Gegenkonto Name Hier werden die Namen der zugehörigen Gegenkonten des markierten Datensatzes angezeigt.
Summe Dieses Feld wird gefüllt, wenn Sie die Funktion „Summe berechnen" unter „Posten" durchführen.
Anzahl Dieses Feld wird gefüllt, wenn Sie die Funktion „Summe berechnen" unter „Posten" durchführen.

Erinnerung Die Anzeige Gegenkonto und Gegenkontonummer erfolgt nur, wenn in Postenanzeige und Druck Einrichtung das Feld Gegenkonto anzeigen mit „Ja" belegt ist.

Zudem stehen Ihnen über folgende Schaltflächen hilfreiche Funktionen zu Verfügung:

Neue Funktionen Erw. Sachposten

Summe berechnen:

Funktion „Summe berechnen" - Wenn Sie diese Funktion unter der Option „Posten" aufrufen, wird die Summe der markierten Posten berechnet und in der Fußzeile im Feld Summe angezeigt

Gebuchten Beleg zeigen:

Funktion „Gebuchten Beleg zeigen" - Wenn Sie diese Funktion unter der Option „Posten" aufrufen, sucht das System in Bezug auf die Belegnummer nach einem Einkaufs- oder Verkaufsbeleg. Wird der Beleg gefunden, wird er umgehend am Bildschirm angezeigt.

Kontoblatt drucken:

Funktion „Kontoblatt drucken" - Wenn Sie diese Funktion unter der Option „Posten" aufrufen, öffnet sich der Bericht Erw. Sachkonto – Kontoblatt, vorbelegt mit der Sachkontonummer des Kopfes.

Zusätzliche Felder in der Anzeige der Sachposten je Zeile:

Option Beschreibung
Postenbemerkung Dies Feld zeigt an, ob für diesen Posten eine Bemerkung hinterlegt ist. Weitere Einzelheiten zu Postenbemerkungen hierzu finden Sie im Kapitel Postenanzeige und Druck → Sachposten → Erw. Sachposten → Postenbemerkungen
Restbetrag Dieses Feld zeigt an, ob der im Posten enthaltene Betrag vollständig bezahlt wurde oder noch ein Restbetrag zum Ausgleich aussteht. Ein Häkchen in diesem Feld bedeutet, dass der Posten noch nicht vollständig ausgeglichen wurde. Dieses Feld steht nur zur Verfügung, wenn das Modul OP-führende Sachkonten lizenziert ist.
Offen In diesem Feld ist der Restbetrag angegeben, der ausgeglichen werden muss, bevor der Posten selbst vollständig ausgeglichen ist. Der Restbetrag wird automatisch beim Buchen des Postens berechnet und wird bei jedem späteren Ausgleich aktualisiert. Dieses Feld steht nur zur Verfügung, wenn Sie das Modul OP-führende Sachkonten lizenziert haben.

Praxistipp: Anzeige der Erw. Sachposten für eine bestimmte Periode

Wenn Sie im Kopf stehend einen Datumsfilter (FlowFilter) eingeben, werden in den Zeilen nur die Sachposten bezogen auf die angegebene Periode angezeigt.

Beispiel: In der Ansicht sollen nur solche Sachposten angezeigt werden, die in der Periode 06.01.2020 bis 31.12.2020 gebucht wurden.

FlowFilter in Erw. Sachposten

Wenn Sie den FlowFilter mit Enter bestätigen, werden nur die gefilterten Sachposten angezeigt:

Ergebnis FlowFilter in Erw. Sachposten

Das Feld „Bewegung" zeigt nun den Wert bezogen auf die im Datumsfilter eingetragene Periode an. Durch einen Klick auf ein anderes Sachkonto im oberen Bereich, können Sie zwischen den Sachkonten hin- und her blättern. Es werden dann immer nur die auf den FlowFilter bezogenen Posten angezeigt.

Warnung Achten Sie bitte darauf, dass das System sich einen im Kopf gesetzten FlowFilter nicht merkt. Wenn Sie das Fenster schließen und erneut öffnen, ist der Filter nicht mehr vorhanden und muss ggf. neu gesetzt werden.

Warnung Wenn Sie den FlowFilter (zusätzlich) auf der Zeile stehend eingeben, so hat dies nur eine Auswirkung auf das Feld „Restbetrag". Dieses Feld steht allerdings nur dann zur Verfügung, wenn Sie das Modul OP-führende Sachkonten lizenziert haben.

Erw. Sachkonto – Kontoblatt

Mit dem Modul Postenanzeige und Druck können Sie beim Druck des Berichts Erw. Sachkonto – Kontoblatt jede zweite Zeile grau hinterlegen. Mit der entsprechenden Einstellung in Postenanzeige und Druck Einrichtung ist die Option beim Aufruf des Berichtes aktiviert.

Schraffuren in Erw. Sachkonto Kontoblatt

Beispiel für die Vorschau:

Beispiel Sachkonto Kontoblatt

Sachkonten

OPplus in Sachkonten

In den Sachkonten ist das Feld „Letzte Buchung am" integriert. Dieses wird aktualisiert, sofern für ein Sachkonto eine Buchung vorgenommen wird und somit Posten erzeugt werden. Somit haben Sie direkt die Möglichkeit, eine Filterung auf Sachkonten vorzunehmen, die bspw. im letzten Jahr aktiv waren.

Die Initialeinrichtung in der Postenanzeige und Druck Einrichtung wurde natürlich entsprechend ergänzt.

Einrichtung "Letzte Buchung am"

Debitorenübersicht

Über den Menüpunkt Postenanzeige und Druck -> Erw. Debitoren erhalten Sie die Seite Erw. Debitoren.

Debitorenübersicht

Die Seite wurde dem Standard nachempfunden und um die Spalten „Verbandnr." und „Verbundene Kreditoren" ergänzt. Die entsprechenden Informationen werden angezeigt, wenn ebenfalls das Modul OPplus Verbände genutzt wird.

Info In den Debitoren ist ebenfalls das Feld „Letzte Buchung am" integriert. Dieses wird aktualisiert, sofern für einen Debitoren eine Buchung vorgenommen wird und somit Posten erzeugt werden. Somit haben Sie direkt die Möglichkeit, eine Filterung auf Debitoren vorzunehmen, die bspw. im letzten Jahr aktiv waren.

Über den Menüpunkt Debitor → Posten aus dieser Ansicht gelangen Sie in die erweiterten Debitorenposten. Die Ansicht ist gefiltert auf den markierten Debitoren.

Erw. Debitorenposten

Wenn Sie die Debitorenposten über Postenanzeige und Druck → Erw. Debitorenposten aufrufen, erhalten Sie zuerst eine ungefilterte Ansicht über alle Debitorenposten.

Aufruf Erw. Debitorenposten

Erw. Debitorenposten

Neben der zusätzlichen Spalte Verbandsnummer, werden in der Fußzeile folgende zusätzliche Informationen:

Option Beschreibung
Name In diesem Feld wird der Name des Debitors aus dem markierten Datensatz angezeigt.
Saldo (MW) In diesem Feld wird der Saldo des Debitors aus dem markierten Datensatz in Mandantenwährung angezeigt.
Gegenkonto In diesem Feld werden Ihnen die Nummern der zugehörigen Gegenkonten des markierten Datensatzes angezeigt.
Gegenkonto Name In diesem Feld werden Ihnen die Namen der zugehörigen Gegenkonten des markierten Datensatzes angezeigt.

Erinnerung Die Anzeige Gegenkonto und Gegenkontonummer erfolgt nur, wenn in der Postenanzeige und Druck Einrichtung das Feld Gegenkonto zeigen mit „Ja" belegt ist.

Im Menüpunkt „Vorgang" stehen Ihnen weitere Funktionalitäten zur Verfügung.

Neue Actions in Vorgang

Navigate: Über den Menüpunkt „Navigate" rufen Sie die Business Central Funktionalität Navigate auf.

Postenbemerkungen: Über diesen Menüpunkt rufen Sie die Postenbemerkungen zum markierten Debitoren auf.

Gebuchten Beleg anzeigen: Dieser Menüpunkt sucht im System in Bezug auf die Belegnummer nach einem Verkaufsbeleg. Wird der Beleg gefunden, wird er umgehend am Bildschirm angezeigt.

Summe Berechnen: Wenn Sie auf diesen Menüpunkt klicken, wird die Summe der markierten Posten berechnet und im Feld Summe, rechts neben dieser Schaltfläche, angezeigt.

Summe Berechnen

Info Auf der rechten Seite der Ansicht befinden sich 2 Bereiche für die direkte Anzeige der ggf. vorhandenen Postenbemerkungen, sowie auch der Einzelzahlung Bankverbindungen (sofern das Modul Zahlungsverkehr lizenziert ist).

Factboxes Debitorenposten

Offene Debitorenposten

Mit dem Modul Erw. Postenanzeige und Druck steht Ihnen eine optimierte Darstellung der offenen Posten am Bildschirm zur Verfügung.

Die Anzeige der erweiterten Debitorenposten erfolgt über eine Page, welche Informationen im Kopf enthält sowie die Anzeige der offenen Posten in der Subpage.

Offene Debitorenposten

Offene Debitorenposten – Kopf:

Hier werden u.a. folgende wichtige Informationen angezeigt:

Letzte Zahlung / Datum der letzten Zahlung:

In dem Feld „Letzte Zahlung" wird der Betrag des jüngsten Debitorenpostens der Belegart „Zahlung" gezeigt, der zu dem Buchungsdatum des Feldes „Datum der letzten Zahlung" auf dem Debitor vorhanden ist. Sollten auf dem Debitor zu diesem Buchungsdatum mehrere Posten der Belegart „Zahlung" existieren, so werden die Beträge summiert.

Zlg.-Bedingungscode:

In diesem Feld wird der Zahlungsbedingungscode angezeigt.

Zahlungsformcode:

In diesem Feld wird der Zahlungsformcode angezeigt.

Offen:

In diesem Feld wird die Summe der offenen Posten des Debitors angezeigt.

Fällig:

In diesem Feld wird die Summe der fälligen Posten des Debitors zum eingestellten Arbeitsdatum angezeigt.

Offen Verband:

Ist der Debitor Mitglied in einem Verband, wird in diesem Feld wird die Summe der offenen Posten des gesamten Debitorenverbandes angezeigt. Zusätzlich wird auf der linken Seite unterhalb der Debitorennummer die Verbandsnummer angezeigt. Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn Sie das Modul OPplus Verbände lizenziert haben.

Fällig Verband:

Ist der Debitor Mitglied in einem Verband, wird in diesem Feld die Summe der fälligen Posten des gesamten Debitorenverbandes angezeigt.

Tipp Über die Schaltflächen unter „Vorgang" können Sie zwischen den Debitoren, die offene Posten besitzen, vor- und zurückblättern.

Schaltflächen Vorgang

Sie können auch mit Kombinationen aus der Alt-Taste und den Pfeiltasten in den Debitoren mit offenen Posten blättern:

Option Beschreibung
ALT + ← Geht um einen Debitor mit offenen Posten zurück
ALT + → Geht um einen Debitor mit offenen Posten vor
ALT + ↑ Geht zum ersten Debitor mit offenen Posten
ALT + ↓ Geht zum letzten Debitor mit offenen Posten

Offene Debitorenposten:

Hier werden die offenen Posten des Debitors angezeigt. Über die Schaltflächen „Verwalten", „Posten", „Funktionen" stehen Ihnen weitere Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Offene Debitorenposten Subpage

Offene Debitorenposten Verband:

Es werden alle offenen Posten des zugehörigen Debitoren Verbandes angezeigt.

Offene Debitorenposten Verband Subpage

Offene Kreditorenposten:

Es werden alle offenen Posten verbundener Kreditoren angezeigt. Offene Debitorenposten Kreditoren Subpage

Die Ansichten „Offene Debitorenposten Verband" und „Offene Kreditorenposten" sind nur vorhanden, wenn Sie zusätzlich das Modul OPplus Verbände lizenziert haben. Über die Schaltflächen „Verwalten", „Posten", „Funktionen" stehen Ihnen weitere Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Debitor – Offene Posten

Über das Menü Postenanzeige und Druck → Debitor - Offene Posten können Sie die offenen Debitorenposten drucken und/oder in Excel ausgeben:

Register Optionen

Debitor - Offene Posten Optionen

Option Beschreibung
Inkl. Bemerkungen Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, werden die Postenbemerkungen mit angedruckt.
Inkl. Kreditor Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, werden die Kreditorenposten mit angedruckt. Diese Option ist nur vorhanden, wenn Sie zusätzlich das Modul OPplus Verbände lizenziert haben.
Inkl. Mahnung Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird pro Debitor und Mahnstufe eine Zwischensumme angedruckt.
Ausgabe in Excel Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird bei der Berichtserstellung Excel geöffnet und der Berichtinhalt wird in ein Tabellenblatt übertragen. Wollen Sie den Bericht zwar nach Excel ausgeben, aber nicht drucken, müssen Sie ihn mindestens über die Vorschau aufrufen.
Ausgabe in Excel Saldo bis In diesem Feld können Sie einen Datumwert angeben, um im Excel Export Beträge per auszugeben. Es wurde in diesem Beispiel eine Rechnung zum 01.01.2020 über 5.000€ gebucht. Es wurde dann am 01.02.2020 eine Teilzahlung über 1.000€ gebucht, am 10.02.2020 ebenfalls eine Teilzahlung über 1.000€ und am 01.03.2020 den Restbetrag von 3.000€. Die Rechnung ist somit geschlossen.
Ausgabe in Excel mit allen Dimensionen Unter Verwendung der Option „Ausgabe in Excel im allen Dimensionen" erhalten Sie im Excel Export entsprechend die Dimensionen.
Ausgleich zeigen Über die Option „Ausgleich zeigen" können Sie definieren, ob Ihnen zusätzlich zu den Posten auch ein zugehöriger Ausgleich angezeigt werden soll. In diesem Fall wird Ihnen der zugehörige Ausgleich unterhalb des Postens angezeigt.
Datumsfilter für Ausgleich berücksichtigen Wenn die Option „Ausgleich zeigen" gesetzt ist, kann zusätzlich über diese Option definiert werden, ob ein gesetzter Datumsfilter auch auf die Ausgleichsposten angewendet werden soll.
Druck aktueller Saldo Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird zusätzlich zur stichtagsbezogenen Summe, der aktuelle Saldo des Kontos ausgegeben.
Druck Fremdwährungsbeträge Wenn dieser Haken gesetzt ist, so wird am Ende des Berichtes eine Summe pro Währung gedruckt.
Druck Gesamtsummen pro Buchungsgruppe Wenn dieser Haken gesetzt ist, so wird am Ende des Berichtes eine Summe pro Buchungsgruppe gedruckt.
Farbdruck Wenn Sie diesen Haken setzen, werden die Felder Betrag (MW) und Restbetrag (MW) blau angezeigt, sobald diese voneinander abweichen.
Nur Konten drucken mit Hier wählen Sie aus, ob alle offenen Debitorenposten angezeigt werden sollen oder nur Debitoren, deren Saldo „kleiner oder größer 0" ist.

Register Debitor

Auf diesem Register können Sie filtern, welche Debitoren berücksichtigt werden sollen. Zusätzlich müssen Sie einen Datumsfilter eintragen.

Tipp Wird dieser Bericht z.B. mit einem Bis-Datumsfilter aufgerufen, wird die Offene-Posten-Liste stichtagsbezogen gedruckt (z.B. Datumsfilter ..31.12.2019 => alle offenen Debitorenposten per 31.12.2019).

Debitor - Offene Posten Debitor

Register Debitorenposten

Debitor - Offene Posten Posten

Register Kreditorenposten

Debitor - Offene Posten Kreditorenposten

Erw. Debitor – Kontoblatt

Über das Menü Postenanzeige und Druck → Erw. Debitor – Kontoblatt können Sie das Erw. Debitor Kontoblatt drucken und/oder in Excel ausgeben:

Debitor Kontoblatt - Optionen

Option Beschreibung
Beträge in MW anzeigen Aktivieren Sie dieses Feld, werden die Beträge in Mandantenwährung angezeigt.
Neue Seite pro Debitor Wenn Sie dieses Feld aktivieren, wird für jeden Debitor eine neue Seite begonnen.
Debitoren ohne Posten in der Periode ausschließen Aktivieren Sie dieses Feld, wenn Debitoren ohne Posten in der gewählten Periode nicht gedruckt werden sollen.
Spalte Beschreibung In diesem Feld geben Sie an, ob entweder der Inhalt des Feldes „Beschreibung des Postens" gedruckt werden soll oder das Gegenkonto/die Gegenkonten zum Posten.
Ausgleich zeigen In diesem Feld geben Sie an, ob Ihnen zusätzlich zu den Posten auch ein zugehöriger Ausgleich angezeigt werden soll. In diesem Fall wird Ihnen der zugehörige Ausgleich unterhalb des Postens angezeigt.
Datumsfilter für Ausgleich berücksichtigen Wenn die Option „Ausgleich zeigen" gesetzt ist, kann zusätzlich über diese Option definiert werden, ob ein gesetzter Datumsfilter auch auf die Ausgleichsposten angewendet werden soll.
Inkl. Bemerkungen Aktivieren Sie dieses Feld, wenn Sie auch die Postenbemerkungen drucken möchten.
Ausgabe in Excel Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird bei der Berichtserstellung Excel geöffnet und der Berichtsinhalt wird in ein Tabellenblatt übertragen. Wollen Sie den Bericht zwar nach Excel ausgeben, aber nicht drucken, müssen Sie ihn mindestens über die Vorschau aufrufen.
Ausgabe in Excel mit allen Dimensionen Mit dieser Option werden die Posten mit allen Dimensionen nach Excel ausgegeben. Die Option ist nur aktivierbar, wenn auch Ausgabe in Excel aktiviert ist.
Schraffuren nutzen Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie beim Druck des Berichtes Erw. Debitor – Kontoblatt jede zweite Zeile grau hinterlegen möchten.

Der Bericht beinhaltet je Posten wesentlich mehr Informationen als der Standardbericht und ist aus diesem Grund mit dem Format DIN A4 quer vorbelegt. Beispiel anhand der Vorschau:

Debitor Kontoblatt Vorschau

Debitor – Saldenbestätigung

Das Modul enthält Berichte für debitorische Saldenbestätigungen. Für jeden Bericht können drei Abschnitte gedruckt werden: Anschreiben, Rücksendeschreiben und Auszug.

Die Abschnitte Anschreiben und Rücksendeschreiben gliedern sich dabei in die drei Bereiche Vortext, Saldo und Nachtext.

Die Vor- und Nachtexte werden über Mahntexte erfasst, wobei der Mahnmethodencode dem Saldobestätigungscode aus der OPplus Debitorenkarte entspricht.

Einrichtung Saldobestätigungscode

Vortext für Saldobestätigung

Nachtext für Saldobestätigung

Es können beliebig viele Codes eingerichtet werden. Für das Anschreiben wird IMMER die Mahnstufe 1 verwendet. Wird eine Mahnstufe 2 verwendet, so findet diese im Anschreiben in der Saldenbestätigung keine Verwendung.

Unter der Mahnstufe 2 können Texte für ein Rücksendeschreiben hinterlegt werden. Hier gilt dann auch nur die Mahnstufe 2. Eine andere wird dabei nicht ausgewertet.

Über das Menü Postenanzeige und Druck → Debitor – Saldenbestätigung rufen Sie den Bericht „Debitor Saldenbestätigung" auf:

Debitor Saldenbestätigung - Register Allgemeine Optionen

Saldobestätigung Optionen

Option Beschreibung
Stichtag Geben Sie bitte hier den Stichtag ein, zu dem die Saldobestätigung gedruckt werden soll.
Ländercode drucken Hier wird angegeben, ob vor der Ortsangabe der Ländercode des Empfängers gedruckt werden soll.
Verbandsdruck Wenn das Modul Verbände lizenziert ist, kann dieser Haken gesetzt werden, um die komplette Postenaufstellung für den kompletten Verband anzuzeigen. Wichtig: Es gibt nur die Möglichkeit Verbände und keine Verbünde anzudrucken.
Anzeige Datum In diesem Feld kann der Benutzer auswählen, ob in der Postenliste das Beleg- oder Buchungsdatum angezeigt werden soll.

Debitor Saldenbestätigung - Register Anschreiben

Saldobestätigung Anschreiben

Option Beschreibung
Drucke Anschreiben Hier kann gesteuert werden, ob das Anschreiben gedruckt werden soll.
Adresse Anschreiben an Art Hier haben Sie 3 Auswahlmöglichkeiten. Standardwert ist „Kontoinhaber". Außerdem steht Ihnen die Option „Kreditor (WP)" zur Verfügung. Sie müssen einen Kreditor (Wirtschaftsprüfer) im Feld „Adresse Anschreiben an" auswählen. Möglichkeit 3 ist „Kontakt". Hier muss im Feld „Adresse Anschreiben an" ein Kontakt ausgewählt werden, an den das Anschreiben adressiert werden soll.
Adresse Anschreiben an Hier wird angegeben, welche Adresse auf dem Anschreiben gedruckt werden soll. Man hat die Auswahl zwischen Kontoinhaber, Kontakt oder WP (Wirtschaftsprüfer).

Debitor Saldenbestätigung - Register Rücksendeschreiben

Saldobestätigung Rückschreiben

Option Beschreibung
Drucke Rücksendeschreiben Hier kann gesteuert werden, ob ein Rücksendeschreiben gedruckt werden soll.
Rücksendeschreiben an Art Hier haben Sie 3 Auswahlmöglichkeiten. Standardwert ist „Firmendaten". Außerdem steht Ihnen die Option „Kreditor (WP)" zur Verfügung. Sie müssen einen Kreditor (Wirtschaftsprüfer) im Feld „Rücksendeschreiben an" auswählen. Möglichkeit 3 ist „Kontakt". Hier muss im Feld „Rücksendeschreiben an" ein Kontakt ausgewählt werden, an den das Rücksendeschreiben adressiert werden soll.
Rücksendeschreiben an Hier können Sie einen Kreditor oder Kontakt auswählen. Dies ist abhängig vom Feld „Rücksendeschreiben an Art".

Debitor Saldenbestätigung - Register Auszug

Saldobestätigung Auszug

Option Beschreibung
Drucke Auszug Hier kann gesteuert werden, ob der Auszug (OP-Liste) gedruckt werden soll.
Abw. Adresse Auszug an Art Hier haben Sie 4 Auswahlmöglichkeiten. Standardwert ist „leer" und wird dann über die Einrichtung des Anschreibens gesteuert. Alternativ steht Ihnen die Option „Kreditor (WP)" zur Verfügung. Sie müssen einen Kreditor (Wirtschaftsprüfer) im Feld „Abw. Adresse Auszug an" auswählen. Möglichkeit 3 ist „Kontakt". Hier muss im Feld „Abw. Adresse Auszug an" ein Kontakt ausgewählt werden, an den das Anschreiben adressiert werden soll. Möglichkeit 4 ist „Kontoinhaber". Hier muss im Feld „Abw. Adresse Auszug an" nichts angegeben werden.
Abw. Adresse Auszug an Hier wird angegeben, welche Adresse auf dem Auszug gedruckt werden soll. Man hat die Auswahl zwischen Kontoinhaber, Kontakt oder WP (Wirtschaftsprüfer).
Sortieren Mit diesem Feld steuern Sie, nach welchem Kriterium die Liste sortiert wird. Sie haben hier die Auswahl: Belegnummer, Buchungsdatum oder Belegdatum.

Debitor Saldenbestätigung - Register Debitor

Saldobestätigung Debitor

Auf diesem Register können Sie filtern, welche Debitoren berücksichtigt werden sollen.

Beispiel Anschreiben bei Option „Saldobestätigung an Art – Kontoinhaber"

Saldobestätigung Erste Seite

Die erste Seite enthält die Adressdaten des Kontoinhabers (Debitor 50000), sowie die Vortexte, eine Zeile mit der Summe und die Nachtexte.

Hat der Debitor Posten in unterschiedlichen Währungen, wird pro Währung eine Summenzeile gedruckt.

Beispiel Rücksendeschreiben bei Option „Rücksendeschreiben an Art – Firmendaten"

Saldobestätigung Zweite Seite

Beispiel Auszug bei Saldobestätigung an Art – „Kontoinhaber"

Enthalten ist eine Auflistung aller offenen Posten (zum Stichtag) inkl. Gesamtsumme.

Saldobestätigung Dritte Seite

Kreditorenübersicht

Über den Menüpunkt Postenanzeige und Druck -> Erw. Kreditoren erhalten Sie die Seite „Erw. Kreditoren".

Kreditorenübersicht

Die Seite wurde dem Standard nachempfunden und um die Spalten „Verbandnr." und „Verbundene Kreditoren" ergänzt. Die entsprechenden Informationen werden angezeigt, wenn ebenfalls das Modul OPplus Verbände genutzt wird.

Info In den Kreditoren ist das Feld „Letzte Buchung am" integriert. Dieses wird aktualisiert, sofern für einen Kreditoren eine Buchung vorgenommen wird und somit Posten erzeugt werden.

Somit haben Sie direkt die Möglichkeit, eine Filterung auf Kreditoren vorzunehmen, die bspw. im letzten Jahr aktiv waren.

Über den Menüpunkt Kreditor → Posten aus dieser Ansicht gelangen Sie in die erweiterten Kreditorenposten. Die Ansicht ist gefiltert auf den markierten Kreditoren.

Erw. Kreditorenposten

Wenn Sie die Kreditorenposten über Postenanzeige und Druck → Erw. Kreditorenposten aufrufen, erhalten Sie zuerst eine ungefilterte Ansicht über alle Kreditorenposten.

Erw. Kreditorenposten Menü

Erw. Kreditorenposten

Neben der zusätzlichen Spalte „Verbandsnummer", werden in der Fußzeile folgende Informationen angezeigt:

Option Beschreibung
Name In diesem Feld wird der Name des Kreditors aus dem markierten Datensatz angezeigt.
Saldo (MW) In diesem Feld wird der Saldo des Kreditors aus dem markierten Datensatz in Mandantenwährung angezeigt.
Gegenkonto In diesem Feld werden die Nummern der zugehörigen Gegenkonten des markierten Datensatzes angezeigt.
Gegenkonto Name In diesem Feld werden die Namen der zugehörigen Gegenkonten des markierten Datensatzes angezeigt.

Erinnerung Die Anzeige Gegenkonto und Gegenkontonummer erfolgt nur, wenn in der Einrichtung der Postenanzeige und Druck das Feld Gegenkonto anzeigen mit „Ja" belegt ist.

Im Menüpunkt „Vorgang" stehen Ihnen weitere Funktionalitäten zur Verfügung.

Neue Actions in Vorgang

Navigate: Über den Menüpunkt „Navigate" rufen Sie die Business Central Funktionalität Navigate auf.

Postenbemerkungen: Über diesen Menüpunkt rufen Sie die Postenbemerkungen zum markierten Debitoren auf.

Gebuchten Beleg anzeigen: Dieser Menüpunkt sucht im System in Bezug auf die Belegnummer nach einem Verkaufsbeleg. Wird der Beleg gefunden, wird er umgehend am Bildschirm angezeigt.

Summe Berechnen: Wenn Sie auf diesen Menüpunkt klicken, wird die Summe der markierten Posten berechnet und im Feld Summe, rechts neben dieser Schaltfläche, angezeigt:

Summe Berechnen

Info Auf der rechten Seite der Ansicht befinden sich 2 Bereiche für die direkte Anzeige der ggf. vorhandenen Postenbemerkungen, sowie auch der Einzelzahlung Bankverbindungen (sofern das Modul Zahlungsverkehr lizenziert ist).

Factboxes Kreditoren

Offene Kreditorenposten

Mit dem Modul Erw. Postenanzeige und Druck steht Ihnen eine optimierte Darstellung der offenen Posten am Bildschirm zur Verfügung.

Die Anzeige der erweiterten Kreditorenposten erfolgt über eine Page, welche Informationen im Kopf enthält sowie die Anzeige der offenen Posten in der Subpage.

Offene Kreditorenposten

Offene Kreditorenposten – Kopf:

Hier werden u.a. folgende wichtige Informationen angezeigt:

Letzte Zahlung / Datum der letzten Zahlung:

In dem Feld „Letzte Zahlung" wird der Betrag des jüngsten Kreditorenpostens der Belegart „Zahlung" gezeigt, der zu dem Buchungsdatum des Feldes „Datum der letzten Zahlung" auf dem Kreditor vorhanden ist. Sollten auf dem Kreditor zu diesem Buchungsdatum mehrere Posten der Belegart „Zahlung" existieren, so werden die Beträge summiert.

Zlg.-Bedingungscode:

In diesem Feld wird der Zahlungsbedingungscode angezeigt.

Zahlungsformcode:

In diesem Feld wird der Zahlungsformcode angezeigt.

Offen:

In diesem Feld wird die Summe der offenen Posten des Kreditors angezeigt.

Fällig:

In diesem Feld wird die Summe der fälligen Posten des Kreditors zum eingestellten Arbeitsdatum angezeigt.

Offen Verband:

Ist der Kreditor Mitglied in einem Verband, wird in diesem Feld die Summe der offenen Posten des gesamten Kreditorenverbandes angezeigt. Zusätzlich wird auf der linken Seite unterhalb der Kreditorennummer die Verbandsnummer angezeigt. Dieses Feld ist nur vorhanden, wenn Sie das Modul OPplus Verbände lizenziert haben.

Fällig Verband:

Ist der Kreditor Mitglied in einem Verband, wird in diesem Feld wird die Summe der fälligen Posten des gesamten Kreditorenverbandes angezeigt.

Tipp Über die Schaltflächen unter „Vorgang" können Sie zwischen den Kreditoren, die offene Posten besitzen, vor- und zurückblättern.

Schaltflächen Vorgang

Sie können auch mit Kombinationen aus der Alt-Taste und den Pfeiltasten in den Kreditoren mit offenen Posten blättern:

Option Beschreibung
ALT + ← Geht um einen Kreditor mit offenen Posten zurück
ALT + → Geht um einen Kreditor mit offenen Posten vor
ALT + ↑ Geht zum ersten Kreditor mit offenen Posten
ALT + ↓ Geht zum letzten Kreditor mit offenen Posten

Offene Kreditorenposten:

Hier werden die offenen Posten für den Kreditor angezeigt. Über die Schaltflächen „Verwalten", „Posten", „Funktionen" stehen Ihnen weitere Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Offene Kreditorenposten Subpage

Offene Kreditorenposten Verband:

Es werden alle offenen Posten des zugehörigen Kreditoren Verbandes angezeigt.

Offene Kreditorenposten Verband Subpage

Offene Debitorenposten:

Es werden alle offenen Posten verbundener Debitoren angezeigt. Offene Kreditorenposten Debitoren Subpage

Die Ansichten „Offene Kreditorenposten Verband" und „Offene Debitorenposten" sind nur vorhanden, wenn Sie zusätzlich das Modul OPplus Verbände lizenziert haben. Über die Schaltflächen „Verwalten", „Posten", „Funktionen" stehen Ihnen weitere Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Kreditor – Offene Posten

Über das Menü Postenanzeige und Druck → Kreditor - Offene Posten können Sie die offenen Kreditorenposten drucken und/oder in Excel ausgeben:

Kreditor – OP Register Optionen

Kreditor - Offene Posten Optionen

Option Beschreibung
Inkl. Bemerkungen Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, werden die Postenbemerkungen mit angedruckt.
Inkl. Debitoren Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, werden die Debitorenposten mit angedruckt. Diese Option ist nur vorhanden, wenn Sie zusätzlich das Modul OPplus Verbände lizenziert haben.
Ausgabe in Excel Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird bei der Berichtserstellung Excel geöffnet und der Berichtinhalt wird in ein Tabellenblatt übertragen. Wollen Sie den Bericht zwar nach Excel ausgeben, aber nicht drucken, müssen Sie ihn mindestens über die Vorschau aufrufen.
Ausgabe in Excel Saldo bis In diesem Feld können Sie einen Datumwert angeben, um im Excel Export Beträge per auszugeben. Es wurde in diesem Beispiel eine Rechnung zum 01.01.2020 über 5.000€ gebucht. Es wurde dann am 01.02.2020 eine Teilzahlung über 1.000€ gebucht, am 10.02.2020 ebenfalls eine Teilzahlung über 1.000€ und am 01.03.2020 den Restbetrag von 3.000€. Die Rechnung ist somit geschlossen.
Ausgabe in Excel mit allen Dimensionen Unter Verwendung der Option „Ausgabe in Excel im allen Dimensionen" erhalten Sie im Excel Export entsprechend die Dimensionen.
Ausgleich zeigen Über die Option „Ausgleich zeigen" können Sie definieren, ob Ihnen zusätzlich zu den Posten auch ein zugehöriger Ausgleich angezeigt werden soll. In diesem Fall wird Ihnen der zugehörige Ausgleich unterhalb des Postens angezeigt.
Datumsfilter für Ausgleich berücksichtigen Wenn die Option „Ausgleich zeigen" gesetzt ist, kann zusätzlich über diese Option definiert werden, ob ein gesetzter Datumsfilter auch auf die Ausgleichsposten angewendet werden soll.
Druck aktueller Saldo Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird zusätzlich zur stichtagsbezogenen Summe, der aktuelle Saldo des Kontos ausgegeben.
Druck Fremdwährungsbeträge Wenn dieser Haken gesetzt ist, so wird am Ende des Berichtes eine Summe pro Währung gedruckt.
Druck Gesamtsummen pro Buchungsgruppe Wenn dieser Haken gesetzt ist, so wird am Ende des Berichtes eine Summe pro Buchungsgruppe gedruckt.
Farbdruck Wenn Sie diesen Haken setzen, werden die Felder Betrag (MW) und Restbetrag (MW) blau angezeigt, sobald diese voneinander abweichen.
Nur Konten drucken mit Hier wählen Sie aus, ob alle offenen Debitorenposten angezeigt werden sollen oder nur Debitoren, deren Saldo „kleiner oder größer 0" ist.

Register Kreditor

Kreditor - Offene Posten Debitor

Auf diesem Register können Sie filtern, welche Kreditoren berücksichtigt werden sollen. Zusätzlich müssen Sie einen Datumsfilter eintragen.

Tipp Wird dieser Bericht z.B. mit einem Bis-Datumsfilter aufgerufen, wird die Offene-Posten-Liste stichtagsbezogen gedruckt (z.B. Datumsfilter ..31.12.2019 => alle offenen Debitorenposten per 31.12.2019).

Kreditor – OP Register Kreditorenposten

Kreditor - Offene Posten Posten

Kreditor – OP Register Debitorenposten

Kreditor - Offene Posten Debitorenposten

Erw. Kreditor – Kontoblatt

Über das Menü Postenanzeige und Druck → Erw. Kreditor – Kontoblatt können Sie das Erw. Kreditor Kontoblatt drucken und/oder in Excel ausgeben:

Kreditor Kontoblatt - Optionen

Option Beschreibung
Beträge in MW anzeigen Aktivieren Sie dieses Feld, werden die Beträge in Mandantenwährung angezeigt.
Neue Seite pro KReditor Wenn Sie dieses Feld aktivieren, wird für jeden Kreditoren eine neue Seite begonnen.
Kreditoren ohne Posten in der Periode ausschließen Aktivieren Sie dieses Feld, wenn Kredtioren ohne Posten in der gewählten Periode nicht gedruckt werden sollen.
Spalte Beschreibung In diesem Feld geben Sie an, ob entweder der Inhalt des Feldes „Beschreibung des Postens" gedruckt werden soll oder das Gegenkonto/die Gegenkonten zum Posten.
Ausgleich zeigen In diesem Feld geben Sie an, ob Ihnen zusätzlich zu den Posten auch ein zugehöriger Ausgleich angezeigt werden soll. In diesem Fall wird Ihnen der zugehörige Ausgleich unterhalb des Postens angezeigt.
Datumsfilter für Ausgleich berücksichtigen Wenn die Option „Ausgleich zeigen" gesetzt ist, kann zusätzlich über diese Option definiert werden, ob ein gesetzter Datumsfilter auch auf die Ausgleichsposten angewendet werden soll.
Inkl. Bemerkungen Aktivieren Sie dieses Feld, wenn Sie auch die Postenbemerkungen drucken möchten.
Ausgabe in Excel Setzen Sie in diesem Feld ein Kennzeichen, wird bei der Berichtserstellung Excel geöffnet und der Berichtsinhalt wird in ein Tabellenblatt übertragen. Wollen Sie den Bericht zwar nach Excel ausgeben, aber nicht drucken, müssen Sie ihn mindestens über die Vorschau aufrufen.
Ausgabe in Excel mit allen Dimensionen Mit dieser Option werden die Posten mit allen Dimensionen nach Excel ausgegeben. Die Option ist nur aktivierbar, wenn auch Ausgabe in Excel aktiviert ist.
Schraffuren nutzen Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie beim Druck des Berichtes Erw. Debitor – Kontoblatt jede zweite Zeile grau hinterlegen möchten.

Der Bericht beinhaltet je Posten wesentlich mehr Informationen als der Standardbericht und ist aus diesem Grund mit dem Format DIN A4 quer vorbelegt. Beispiel anhand der Vorschau:

Kreditor Kontoblatt Vorschau

Kreditor – Saldenbestätigung

Das Modul enthält Berichte für kreditorische Saldenbestätigungen. Für jeden Bericht können drei Abschnitte gedruckt werden: Anschreiben, Rücksendeschreiben und Auszug.

Die Abschnitte Anschreiben und Rücksendeschreiben gliedern sich dabei in die drei Bereiche Vortext, Saldo und Nachtext.

Die Vor- und Nachtexte können über Mahntexte erfasst werden, wobei der Mahncode dem Saldobestätigungscode aus der OPplus Kreditorenkarte entspricht.

Einrichtung Saldobestätigungscode

Vortext für Saldobestätigung

Nachtext für Saldobestätigung

Es können beliebig viele Codes eingerichtet werden. Es wird IMMER die Mahnstufe 1 verwendet. Wird eine Mahnstufe 2 verwendet, so findet diese im Anschreiben in der Saldobestätigung keine Verwendung.

Unter der Mahnstufe 2 können Texte für ein Rücksendeschreiben hinterlegt werden. Hier gilt dann auch nur die Mahnstufe 2. Eine andere wird dabei nicht ausgewertet.

Über das Menü Postenanzeige und Druck → Kreditor – Saldenbestätigung rufen Sie den Bericht Kreditor Saldenbestätigung auf:

Kreditor Saldenbestätigung - Register Allgemeine Optionen

Saldobestätigung Optionen

Option Beschreibung
Stichtag Geben Sie bitte hier den Stichtag ein, zu dem die Saldobestätigung gedruckt werden soll.
Ländercode drucken Hier wird angegeben, ob vor der Ortsangabe der Ländercode des Empfängers gedruckt werden soll.
Verbandsdruck Wenn das Modul Verbände lizenziert ist, kann dieser Haken gesetzt werden, um die komplette Postenaufstellung für den kompletten Verband anzuzeigen. Wichtig: Es gibt nur die Möglichkeit Verbände und keine Verbünde anzudrucken.
Anzeige Datum In diesem Feld kann der Benutzer auswählen, ob in der Postenliste das Beleg- oder Buchungsdatum angezeigt werden soll.

Kreditor Saldenbestätigung - Register Anschreiben

Saldobestätigung Anschreiben

Option Beschreibung
Drucke Anschreiben Hier kann gesteuert werden, ob das Anschreiben gedruckt werden soll.
Adresse Anschreiben an Art Hier haben Sie 3 Auswahlmöglichkeiten. Standardwert ist „Kontoinhaber". Außerdem steht Ihnen die Option „Kreditor (WP)" zur Verfügung. Sie müssen einen Kreditor (Wirtschaftsprüfer) im Feld „Adresse Anschreiben an" auswählen. Möglichkeit 3 ist „Kontakt". Hier muss im Feld „Adresse Anschreiben an" ein Kontakt ausgewählt werden, an den das Anschreiben adressiert werden soll.
Adresse Anschreiben an Hier wird angegeben, welche Adresse auf dem Anschreiben gedruckt werden soll. Man hat die Auswahl zwischen Kontoinhaber, Kontakt oder WP (Wirtschaftsprüfer).

Kreditor Saldenbestätigung - Register Rücksendeschreiben

Saldobestätigung Rückschreiben

Option Beschreibung
Drucke Rücksendeschreiben Hier kann gesteuert werden, ob ein Rücksendeschreiben gedruckt werden soll.
Rücksendeschreiben an Art Hier haben Sie 3 Auswahlmöglichkeiten. Standardwert ist „Firmendaten". Außerdem steht Ihnen die Option „Kreditor (WP)" zur Verfügung. Sie müssen einen Kreditor (Wirtschaftsprüfer) im Feld „Rücksendeschreiben an" auswählen. Möglichkeit 3 ist „Kontakt". Hier muss im Feld „Rücksendeschreiben an" ein Kontakt ausgewählt werden, an den das Rücksendeschreiben adressiert werden soll.
Rücksendeschreiben an Hier können Sie einen Kreditor oder Kontakt auswählen. Dies ist abhängig vom Feld „Rücksendeschreiben an Art".

Kreditor Saldenbestätigung - Register Auszug

Saldobestätigung Auszug

Option Beschreibung
Drucke Auszug Hier kann gesteuert werden, ob der Auszug (OP-Liste) gedruckt werden soll.
Abw. Adresse Auszug an Art Hier haben Sie 4 Auswahlmöglichkeiten. Standardwert ist „leer" und wird dann über die Einrichtung des Anschreibens gesteuert. Alternativ steht Ihnen die Option „Kreditor (WP)" zur Verfügung. Sie müssen einen Kreditor (Wirtschaftsprüfer) im Feld „Abw. Adresse Auszug an" auswählen. Möglichkeit 3 ist „Kontakt". Hier muss im Feld „Abw. Adresse Auszug an" ein Kontakt ausgewählt werden, an den das Anschreiben adressiert werden soll. Möglichkeit 4 ist „Kontoinhaber". Hier muss im Feld „Abw. Adresse Auszug an" nichts angegeben werden.
Abw. Adresse Auszug an Hier wird angegeben, welche Adresse auf dem Auszug gedruckt werden soll. Man hat die Auswahl zwischen Kontoinhaber, Kontakt oder WP (Wirtschaftsprüfer).
Sortieren Mit diesem Feld steuern Sie, nach welchem Kriterium die Liste sortiert wird. Sie haben hier die Auswahl: Belegnummer, Buchungsdatum oder Belegdatum.

Saldobestätigung Register Kreditor

Saldobestätigung Kreditor

Auf diesem Register können Sie filtern, welche Kreditoren berücksichtigt werden sollen.

Beispiel Anschreiben bei Option „Saldobestätigung an Art – Kontoinhaber"

Saldobestätigung Erste Seite

Die erste Seite enthält die Adressdaten des Kontoinhabers (Kreditor 10000), sowie die Vortexte, eine Zeile mit der Summe und die Nachtexte.

Hat der Kreditor Posten in unterschiedlichen Währungen, wird pro Währung eine Summenzeile gedruckt.

Beispiel Rücksendeschreiben bei Option „Rücksendeschreiben an Art – Firmendaten"

Saldobestätigung Zweite Seite

Beispiel Auszug bei Saldobestätigung an Art – „Kontoinhaber"

Enthalten ist eine Auflistung aller offenen Posten (zum Stichtag) inkl. Gesamtsumme.

Saldobestätigung Dritte Seite

Gebucht am in Debitoren- und Kreditorenposten

Das Feld „Gebucht am", welches schon lange in den Sachposten vorhanden ist, wurde nun auch in die Debitoren- und Kreditorenposten übernommen.

Wie auch das Feld im Sachposten, ist keine Ansicht in den Posten-Pages vorhanden. Dies muss sich jeder Partner individuell einblenden, wenn er denn möchte.

Gebucht am in Seitenüberprüfung

Postenbemerkungen

Mit dem Modul Erw. Postenanzeige und Druck haben Sie die Möglichkeit, für Sachposten, Debitorenposten und Kreditorenposten bestimmte Felder zu verändern sowie zusätzliche Bemerkungen zu hinterlegen.

Welche Felder Sie verändern können, bestimmen Sie über die Einrichtung:

Einrichtungsfelder für Postenbemerkungen

Erw. Sachposten

Der Aufruf der Postenbemerkung für die Erw. Sachposten erfolgt aus dem Menü der Seite Erw. Sachposten:

Aufruf Postenbemerkungen Sachposten

Es öffnet sich folgende Seite, bestehend aus dem Kopf und den Bemerkungszeilen:

Sachpostenkarte

Option Beschreibung
Belegnr. In diesem Feld wird die Belegnummer des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Externe Belegnummer In diesem Feld wird die externe Belegnummer des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann je nach Einrichtung verändert werden.
Betrag In diesem Feld wird der Betrag des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Beschreibung In diesem Feld wird die Beschreibung des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann je nach Einrichtung verändert werden.
Belegdatum In diesem Feld wird das Belegdatum des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Bemerkung Hier können Sie gewünschte Bemerkungstexte erfassen. Sobald ein Wert enthalten ist, wird im Feld Postenbemerkung des erweiterten Sachpostens „Ja“ angezeigt.

Über die Schaltfläche „Bemerkung drucken“ können Sie die Postenbemerkung drucken:

Sachpostenkarte Druck

Es öffnet sich der Bericht Postenbemerkungen, gefiltert auf die ausgewählten Sachposten:

Request Page Druck

Beispiel für die Vorschau:

Vorschau Druck

Erw. Debitorenposten / Erw. Kreditorenposten

Für die Debitoren und Kreditoren werden die Postenbemerkungen ebenfalls über die Seiten „Erw. Debitorenposten“ / „Erw. Kreditorenposten aufgerufen. Hier am Beispiel Debitorenposten.

In der jeweiligen Seite werden die Postenbemerkungen über Vorgang → Postenbemerkungen aufgerufen. Hier am Beispiel Erw. Debitorenposten:

Aufruf Postenbemerkungen Debitoren

Es öffnet sich folgende Seite, bestehend aus dem Kopf und den Bemerkungszeilen:

Debitorenpostenkarte

Option Beschreibung
Belegnr. Hier wird die Belegnummer des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Externe Belegnummer Beschreibung
Option Hier wird die externe Belegnummer des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann je nach Einrichtung in Postenanzeige und Druck Einrichtung verändert werden, solange der Posten offen ist.
Betrag Hier wird der Betrag des zugehörigen Postens in seiner Ursprungswährung angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Währungscode Hier wird der Währungscode des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Betrag (MW) Hier wird der Betrag des zugehörigen Postens in Mandantenwährung angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Restskonto möglich Hier wird der mögliche Restskonto des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann verändert werden, solange der Posten offen ist.
Beschreibung In diesem Feld wird die Beschreibung des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann je nach Einrichtung in Postenanzeige und Druck Einrichtung verändert werden.
Belegdatum Hier wird das Belegdatum des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann nicht verändert werden.
Fälligkeitsdatum Hier wird das Fälligkeitsdatum des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann verändert werden, solange der Posten offen ist.
Skontodatum In diesem Feld wird das Skontodatum des zugehörigen Postens angezeigt. Der Inhalt kann verändert werden, solange der Posten offen ist.
Einzug am In diesem Feld wird das kalkulierte Einzugsdatum angezeigt.
In Zahlungsvorschlag Sofern der Posten sich gerade in einem Zahlungsvorschlag befindet, wird hier der entsprechende Zahlungsvorschlag angezeigt. In diesen kann von hier direkt verzweigt werden.
Status Zahlungsvorschlag Hier wird der Status des Zahlungsvorschlages angezeigt, sofern der Posten sich in einem Zahlungsvorschlag befindet.
Teilzahlung erfolgt Ist der Posten bereits in einem Zahlungsvorschlag gebucht, hat aber noch einen Restbetrag von <> 0, so wird dieser Haken gesetzt.
Gebucht in Zahlungsvorschlag Sofern der Posten sich bereits in einem gebuchten Zahlungsvorschlag befindet, wird hier der entsprechende Zahlungsvorschlag angezeigt. In diesen kann von hier direkt verzweigt werden.Ist der Posten bereits in mehreren gebuchten Zahlungsvorschlägen gebucht, so wird entsprechend eine Übersicht der gefilterten gebuchten Zahlungsvorschläge angezeigt.

Über den Menüpunkt „Bemerkung drucken“ können Sie die Postenbemerkung drucken:

Aufruf Druck

Es öffnet sich der Bericht „Postenbemerkungen“, gefiltert auf den ausgewählten Debitorenposten:

Request Page Druck

Beispiel anhand der Vorschau:

Vorschau Druck

Saldenbestätigung per E-Mail senden

In diesem Release steht ein Versand der Saldenbestätigungen per E-Mail zur Verfügung. Dabei wird auf die Standard Logik zum E-Mail Versand aus dem Business Central Standard zurückgegriffen.

Einrichtung Debitor / Kreditor

Im Debitor und Kreditor haben Sie die Möglichkeit, eine Vorbelegung im neuen Feld Avisversandart zu hinterlegen.

Einrichtung Mail-Versand Saldobestätigung im Konto

Option Beschreibung
Saldenbestätigungsversandart Sie haben hier die Optionen: Leer = Entspricht einem Ausdruck des Avises - Brief = Entspricht einem Ausdruck des Avises - E-Mail = Entspricht dem Versand der PDF via E-Mail
Saldenbestätigungsversandadresse Sie können in diesem Feld einen Kontakt auswählen, an dessen E-Mail-Adresse die Saldenbestätigung versendet werden soll. Wenn Sie keinen Kontakt auswählen, wird bei einem E-Mail Versand die E-Mail-Adresse des Debitors / Kreditors verwendet.

Saldenbestätigungen in Postenanzeige und Druck Einrichtung

In der Zahlungsverkehr Einrichtung gibt es 9 neue Felder, die bei der Verwendung der Saldenbestätigungs-Versandfunktion genutzt werden.

Einrichtung Mail-Versand Saldobestätigung im Setup

Option Beschreibung
Mahnmethodencode für Saldenbestätigungs-E-Mail-Text Debitor Tragen Sie hier den Mahnmethodencode ein, aus der die Texte für die E-Mail für Debitoren herangezogen werden sollen. Wenn hier kein Code hinterlegt ist, so erscheint ein entsprechender Fehler bei der Erzeugung.
Mahnmethodencode für Saldenbestätigungs-E-Mail-Text Kreditor Tragen Sie hier den Mahnmethodencode ein, aus der die Texte für die E-Mail für Kreditoren herangezogen werden sollen. Wenn hier kein Code hinterlegt ist, so erscheint ein entsprechender Fehler bei der Erzeugung.
E-Mail Absender Name In diesem Feld tragen Sie bitte den angezeigten Absender Namen ein, der später bei der E-Mail Erzeugung verwendet werden soll.
E-Mail Absender In diesem Feld tragen Sie bitte die Absender-E-Mail-Adresse ein, die später bei der E-Mail Erzeugung verwendet werden soll.
Datumsformel Stichtag Saldenbestätigungen Für die Saldenbestätigung wird ein Stichtag benötigt. Geben Sie hier die entsprechende Datumsformel zur Berechnung des Stichtages an. Dieser berechnet sich dann an Hand des Arbeitsdatums. Wenn Sie bspw. den letzten des Vorjahres haben möchten, so richten Sie die Formel „-1J+LJ-1T" ein.
Drucke Seite 1 im Saldenbestätigungsversand Wenn Sie diesen Haken setzen, wird aus der Saldenbestätigung die erste Seite gedruckt (Anschreiben). Mindestens ein Haken muss gesetzt sein.
Drucke Seite 2 im Saldenbestätigungsversand Wenn Sie diesen Haken setzen, wird aus der Saldenbestätigung die zweite Seite (Posten) gedruckt. Mindestens ein Haken muss gesetzt sein.
Drucke Seite 3 im Saldenbestätigungsversand Wenn Sie diesen Haken setzen, wird aus der Saldenbestätigung die dritte Seite (Rücksendeschreiben) gedruckt. Mindestens ein Haken muss gesetzt sein.

Einrichtung Texte

Für die Einrichtung von Texten werden die Mahnmethoden aus Dynamics Business Central ausgenutzt. Sie können eine neue Mahnmethode definieren und diese dann in der ZV-Einrichtung einrichten.

Bei der Einrichtung gibt es fest definierten Vorgaben. Sie müssen als Mahnstufe die Mahnstufe „1" definieren. Dort wird als Vortext der entsprechende E-Mail Text (inkl. Signatur) definiert.

Einrichtung Mahntexte

Tipp Wenn Sie englische Ansprechpartner haben, so definieren Sie die Mahnstufe 2 innerhalb der Mahnmethode. Wenn der Debitor / Kreditor oder entsprechend dort eingerichtete Kontakt einen Sprachcode hat, der nicht leer oder „DEU" ist, wird der englische Text aus Mahnstufe 2 herangezogen (wenn eingerichtet).

Im Bereich der Texte haben Sie die Möglichkeit zur Verwendung von Platzhaltern:

Option Beschreibung
%1 Saldo
%2 Name
%3 Adresse
%4 Adresse 2
%5 PLZ
%6 Ort
%7 Länder-/Regionscode
%8 Saldo (MW)
%9 Saldo zum Stichtag
%10 Saldo (MW) zum Stichtag
%11 Stichtag

SMTP-Mail-Einrichtung

Für den automatischen E-Mail Versand ist es notwendig, dass eine entsprechende SMTP Einrichtung durchgeführt worden ist. Darüber wird dann der Versand getätigt.

SMTP Einrichtung

Verwendung manuell

In den offenen Postenansichten können Sie den Saldenbestätigungsversand starten:

Saldenbestätigung Senden

Es wird, wie im Standard, ein Auswahlfenster geöffnet, wie mit diesem Beleg vorgegangen werden soll.

Belegsendeprofil

  • E-Mail
  • Nein = Es wird keine E-Mail erzeugt
  • Ja (Aufforderung für Einstellungen) = Es wird, wie im Standard eine Vorgabe an Hand der eingerichteten Texte vorgeschlagen. Dieser kann manuell bearbeitet werden und anschließend die E-Mail erzeugt und geöffnet werden.
  • Ja (Standardeinstellungen verwenden) = Die E-Mail wird an Hand der eingerichteten Texte automatisch erzeugt und verschickt.
  • E-Mail Dateianhang
  • PDF = Erzeugt eine PDF des Ausdrucks
  • Datenträger
  • Nein = Eine Ablage im Dateisystem findet nicht statt.
  • PDF = Im eingerichteten Avis-Pfad wird automatisch die PDF abgelegt

Tipp Eine Kombination der verschiedenen Bereiche ist problemlos möglich. Sie können also beispielsweise einen Druck starten und die PDF im Verzeichnis ablegen.

Wenn Sie eine E-Mail erstellen wollen, so wird diese entsprechend in dieser Form angezeigt:

Erstellung E-Mail

Die eingerichteten Platzhalter werden automatisch mit entsprechenden Texten ersetzt. Sie können jedoch jederzeit noch eingreifen und die Texte / Empfänger bearbeiten. Bestätigen Sie nun die Maske mit „OK", so wird automatisch über den SMTP Versand eine E-Mail versendet. Der in der Einrichtung hinterlegte Absender wird dabei verwendet.

Beispiel - E-Mail Saldobestätigung

Verwendung Automatik

Die Automatik kann aus der OPplus Karte der Debitoren bzw. Kreditoren heraus aufgerufen werden. In dieser Übersicht ist es ebenfalls möglich eine separate Saldenbestätigung für das jeweilige Konto zu senden.

Automatische Erzeugung Saldenbestätigung

Sie erhalten dann die folgende Abfrage:

Abfrage zum Senden

Je nach Einrichtung startet nun die Bearbeitung und verarbeitet alle Konten mit einem entsprechenden Saldo gem. Einrichtung.

Anzeige Höchster Mahnstufe im Debitoren

Im Debitoren gibt es ein neues Feld, welches prüft, welcher offene Posten die höchste Mahnstufe hat. Dieses Feld wird im Debitoren (OPplus Karte) angezeigt.

Höchste Mahnstufe im Debitor

Ebenfalls wurde dies in den Kreditoren mit aufgenommen. Dieses Feld wird dann im Bereich „Postenanzeige und Druck" nur angezeigt, wenn zusätzlich das Modul Verbände aktiviert worden ist.

Höchste Mahnstufe im Kreditor

Integration einer Mahnungsvorschlagsliste

Im Bereich des Mahnwesens wurde eine Mahnungsvorschlagsliste integriert.

Diese zeigt eine Übersicht der erstellten Mahnungen und kann, je nach Einstellung, mit oder ohne Posteninformationen gedruckt werden. Sie zeigt dann außerdem die akt. Mahnstufe des Postens an. Aufgerufen wird sie über die Page "Mahnungen".

Aufruf Mahnvorschlagsliste

Vorschau Mahnvorschlagsliste

Sind entsprechende Posteninformationen gewünscht, sieht das Layout wie folgt aus:

Vorschau Mahnvorschlagsliste mit Posteninformation

Mahnung annullieren

Es wurde eine neue Funktion in der Reg. Mahnung integriert, die es ermöglicht registrierte Mahnungen zu annullieren.

Es werden dann entsprechend die Werte in

  • Posten (Letzte reg. Mahnstufe)
  • Mahnungsbemerkungen
  • Mahnungs-/Zinsrechnungsposten
  • Mahnungskopf
  • Mahnungszeilen gelöscht bzw. zurückgesetzt.

Warnung Wird mit Gebühren gearbeitet, so werden die Gebührenposten nicht automatisch zurückgesetzt.

Wenn zusätzlich das Modul OPplus Verbände im Einsatz ist, dann werden auch entsprechende Kreditorenposten geprüft und verarbeitet.

Der Aufruf wurde in die Karte integriert:

Aufruf Mahnung annullieren

Der Anwender erhält eine entsprechende Abfrage, bevor die Mahnung annulliert wird:

Abfrage Mahnung annullieren

Und anschließend noch eine Bestätigung:

Mahnung annulliert

Wenn es innerhalb der Mahnung einen Posten gibt, der bereits in einer anderen, höheren reg. Mahnung vorhanden ist, dann wird entsprechend eine Fehlermeldung ausgegeben:

Fehler bei weiterer Mahnung

Der Anwender müsste sich dann von der höchsten Reg. Mahnung zur kleinsten Reg. Mahnung durcharbeiten.

Verkäufercode in Mahnung übernehmen

Der Verkäufercode wurde in die Mahnungen übernommen. Dieser wird entsprechend in der Mahnung und registrierten Mahnung im Kopf angezeigt:

Verkäufercode in Mahnung

Auch im Druck der OPplus Mahnungslisten ist dieser Verkäufercode nun Bestandteil.

Verkäufercode in Ausdruck

Bericht Zahlungsmodalität

In alten NAV Versionen (bis 2009) stand dem Anwender der Bericht Zahlungsmoral zur Verfügung. Dieser ist in neuen Versionen nicht mehr enthalten und wird nun durch OPplus wieder ergänzt.

Zahlungsmodalität Optionen

Zahlungsmodalität Vorschau

Warnung Wenn Sie diese Funktionalität nutzen wollen, dann müssen Sie die Konfigurationsdatei entsprechend anpassen, damit die interne Funktion „GETURL" den richtigen Link erstellt.

Es muss folgender Key ergänzt werden (XYZ steht in diesem Fall als Platzhalter):

add key="PublicWebBaseUrl" value="XYZ"/ Mehr Infos erhalten Sie auch unter: MSDN Blogs

Wenden Sie sich dafür bitte an Ihren Systemadministrator!

Einsatz des Moduls Erw. Postenanzeige und Druck und des Moduls Basis

Postenbemerkungen Bei Buchung

Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, direkt bei der Buchung schon eine Postenbemerkung zu erfassen. Diese Anpassung betrifft das „Erw. Zahlungseingangsbuchblatt".

Erfassung Postenbemerkungen im Buchblatt

Über den Aufruf Aktionen → Posten → Postenbemerkungen erhalten Sie die Möglichkeit, entsprechende Bemerkungen einzutragen.

Erfassung Postenbemerkungen im Buchblatt

Diese Bemerkungen werden dann in den jeweiligen Debitoren- oder Kreditorenposten übertragen und dort angezeigt.

Postenbemerkungen nach Buchung

Einsatz des Moduls Erw. Postenanzeige und Druck und des Moduls Verbände

Bei parallelem Einsatz des Moduls Verbände stehen Ihnen die „offenen Posten Listen der Verbände" auch im Menü Verbände zur Verfügung:

  • Verbände → Debitorverband - offene Posten
  • Verbände → Kreditorverband - offene Posten

Wenn Sie das Modul Erw. Postenanzeige und Druck und das Modul Verbände unter Nutzung der Mahnung von Kreditorenposten im Deb./Kred. Verbund einsetzen, kann Ihnen in den folgenden Masken auch für die Kreditorenposten die letzte registrierte Mahnstufe angezeigt werden (das Feld ‚Letzte registrierte Mahnstufe' muss dazu bei Bedarf per Design eingefügt werden):

  • Postenanzeige und Druck → Kreditoren → Kreditorenposten
  • Postenanzeige und Druck → Kreditoren → Offene Kreditorenposten

Zusätzlich haben Sie in den folgenden Masken die Möglichkeit im Button „Posten" über den Menüpunkt „Mahnungs-/Zinsrechnungsposten" in den zugehörigen Mahnposten des Kreditorenposten zu verzweigen:

  • Kreditorenposten
  • Erw. Kreditorenposten