Zahlungsexport

Das OPplus-Modul Zahlungsexport vereinfacht die Abwicklung von Zahlungsprozessen und schafft mehr Transparenz zwischen ausgeglichenen Posten und zugeordneten Zahlungen.

Erstellen Sie Zahlungsvorschläge und Zahlungsläufe für bargeldlosen Zahlungen in nur einem Schritt – unabhängig von Dateiformat und Zahlungsrichtung, ganz gleich, ob es sich um Überweisungen, Lastschriften oder Schecks handelt.

Die Software passt sich flexibel Ihren Bedürfnissen an: Bereits erstellte Zahlungsvorschläge können Sie bequem um weitere Beträge ergänzen, vordefinierte Verwendungszwecke manuell verändern. Für die Sicherheit sorgt eine Freigabefunktion: Durch sie erhalten nur einzelne Nutzer eine Freigabeberechtigung für Zahlungen. So können Sie intern kontrollieren, welcher Mitarbeiter welche Zahlung vornimmt.

Zusammen mit dem Modul Verbände unterstützt der OPplus-Zahlungsexport auch die Durchführung von Zahlungen über Zentralregulierungsstellen und setzt Zahlungsvorschläge um, bei denen einander zugeordnete Debitoren- und Kreditorenposten automatisch miteinander verrechnet werden. Danach können Sie eine Zahlung nur über den saldierten Betrag erstellen.

Ein Schwerpunkt des Moduls Zahlungsexort ist die Verfügbarkeit vielfacher nationaler und internationaler Zahlungsformate, welche bei Bedarf um beliebige weitere Formate ergänzt werden können.

Dokumente zum Download